Live Media

Hopechannel

Küstenschau

ANDACHT

 

Die Kraft des Wesentlichen

 

Im Grunde haben wir keine Zeitprobleme, sondern Probleme, uns auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren.

Lothar J. Seiwert

 

 

Unser Zuhause ist nicht mehr der ruhige Ort weit weg von allen dringenden Aufgaben. Per Telefon und Mail sind wir immer und überall erreichbar. Jeder will etwas von uns, und zwar sofort. Ich muss unterscheiden, was nur dringend und was wirklich wichtig ist für mein Leben. Nur wenn ich meine Lebensziele kenne, kann ich der Tyrannei des Dringlichen widerstehen!

 

Dringende Dinge sind aufdringlich. Sie schreien laut danach, erledigt zu werden, und beweisen ihre Dringlichkeit gern durch einen Temin. Obwohl sie verhältnismäßig unwichtig sein können, drängen sie oft die wirklich wichtigen Dinge unseres Lebens in den Hintergrund.

Die wirklich wichtigen Dinge warten leise, sind unaufdringlicher und haben meistens keinen Termin. Sie müssen selten sofort, heute oder in dieser Woche noch erledigt werden. Sie machen in der Regel nicht von sich aus auf sich aufmerksam. Deshalb geraten sie leicht in Vergessenheit.

 

Aber es ist ein Lebensirrtum, dass Vorhaben wie Zeit für Ruhe, Gebet, Bibellesen, Gespräche mit Mann und Kindern, Spiel, Besuch eines Freundes, das Lesen eines wichtigen Buches, sinnvolle Bewegung und Ernährung warten können, ohne Schaden zu nehmen. Wenn wir charakterlich und geistlich reifen wollen, wenn wir stabile, liebevolle Beziehungen anstreben, wenn wir das Leben genießen möchten, müssen wir diesen Dingen einen angemessenen Stellenwert geben.

Aus dem Buch: Feiere das Leben

von Bianka Bleier